Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

FGH-Nachwuchs erhält Publikations-Preis bei der EnnInnov 2020

Themen: News, Sonstiges, Veröffentlichungen, Thema, Netzplanung, Netzbetrieb
FGH-Nachwuchs erhält Publikations-Preis bei der EnnInnov 2020

Foto: © IEE, TU Graz

19.03.2020 - Die TU Graz hat dem FGHler Niklas Erle einen von zehn „Young Author Awards“ verliehen. Der 27-Jährige nahm die Auszeichnung für seine Publikation "ENTWICKLUNG EINES PROBABILISTISCHEN NETZNUTZUNGSMODELLS FÜR DIE BEWERTUNG VON NETZAUSBAU- UND VERSTÄRKUNGSVORHABEN" auf dem 16. Symposium Energieinnovation entgegen. Niklas Erles Veröffentlichung ist eine Koproduktion von der FGH und Transnet BW GmbH, die mit zwei Koautoren zum Erfolg beitrug.

Inhalt des Papers war die Betrachtung eines Modells für die Netznutzung im Rahmen der Mehrjahresschaltplanung, welches auf der einen Seite Aussagen über die Durchführbarkeit und verursachte Kosten durch betriebliche Eingriffe erlaubt, gleichzeitig aber von umfangreichen Simulationen abstrahiert.

Der Rahmen: Unter dem Motto „ENERGY FOR FUTURE – Wege zur Klimaneutralität“ kamen Forscher sowie Fachleute aus Industrie und Wirtschaft bei der Diskussionstagung in Graz zusammen. Sowohl für Entwicklungen im Verteil- als auch im Übertragungsnetz konnte die FGH auch in diesem Jahr wissenschaftliche Beiträge liefern. Alle Publikationen der Konferenz stehen hier zum Download bereit.
 

Zur Übersicht
Letzter Artikel:
Elektromobilität im griechischen Verteilnetz
Nächster Artikel:
Kundeninformation zum Corona-Virus