Sprache wechseln:
Forschung

Forschung und Entwicklung

Die FGH als Forschungs- & Entwicklungsnetzwerk der Elektrizitäts- und Stromwirtschaft

Bereits 1921 gründeten engagierte Vertreter aus der Wissenschaft und von Unternehmen der Elektrizitätsversorgung ein gemeinsames Forschungsnetzwerk – die heutige FGH hatte ihre Geburtsstunde als "Studiengesellschaft für Hochspannungsanlagen e.V." (SfH).

Als Forschungsplattform widmen wir uns seitdem im Interesse unserer Mitglieder den großen Fragen der sicheren Weiterentwicklung der Stromnetze. In dieser Tradition bearbeiten wir bis heute anwendungsnahe energietechnische und energiewirtschaftliche Fragestellungen der aktuellen Zeit. Durch die direkte Einbindung von Netzbetreibern und herstellender Industrie in die Projektplanung und -bearbeitung wird eine hohe Praxisrelevanz der Projekte, deren unmittelbaren Nutzen für unsere Mitglieder und ein schneller Transfer der Ergebnisse garantiert.

Unsere Mitglieder werden im Rahmen der Forschungsprojekte durch unser starkes Team aus Ingenieuren der Energietechnik und der Energiewirtschaft unterstützt. Für die Projektfinanzierung bemühen wir uns zum einen um Fördermittel öffentlicher Institutionen und bearbeiten zum anderen auch eigenfinanzierte und industrielle Auftragsforschung. Zudem sind wir Mitglied im AiF.

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Ihre Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Simon Krahl
Dr.-Ing. Simon Krahl
Leitung Forschungsbereich
Elektrische Netze
+49 241 997857-21
simon.krahl@fgh-ma.de
Dipl.-Ing. Jan Christoph Kahlen
Dipl.-Ing. Jan Christoph Kahlen
Forschungskoordinator
Energietechnische Anlagen
+49 621 976807-14
+49 175 2441 452
christoph.kahlen@fgh-ma.de