Sprache wechseln:
Modellierung und Validierung

Erstellung und Modellierung von Simulationsmodellen

Unsere präzisen Simulationsmodelle für Ihre Erzeugungseinheiten und Komponenten

Ist eine Erzeugungseinheit oder -anlage fit für den Anschluss an das Stromnetz? Verschiedene Nachweise belegen die "Fitness" nach entsprechenden Messungen oder – wo dies nicht möglich ist – anhand von genauen Simulationen. Weltweit bilden Simulationsmodelle eine fundamentale Voraussetzung dafür, zu untersuchen und zu planen, wie Netzanschlüsse und Versorgungssysteme zusammenwirken.

Wir entwickeln und implementieren präzise dynamische Simulationsmodelle von Erzeugungseinheiten und Komponenten – bislang für Spanien, Finnland, Indien, Kanada und Deutschland. Damit untersuchen wir die Systemstabilität und die Regeleigenschaften. Die FGH erstellt Modelle nach der neuen RfG-konformen Richtlinie VDE-AR-N 4110.

Unsere Werkzeuge: Wir modellieren und validieren auf Sie zugeschnitten

Welche Softwareumgebung wir für die Modellimplementierung und Modellierung wählen, hängt davon ab, was Sie präferieren und was Ihr Zielmarkt fordert. Bereit stehen:

  • DIgSILENT PowerFactory
  • MATLAB Simulink
  • Siemens PSS/E
  • PSCAD

Für die Modellerstellung benötigen wir: technische Datenblätter, Herstellererklärungen, Blockschaltbilder und systemtheoretische Beschreibungen, Entwicklungsmessungen und/oder Prüfberichte. Zu unserem Spezialgebiet gehören auch Modellübertragungen. Dabei transferieren wir eine Netzberechnungssoftware in eine andere. Anschließend erstellen wir einen Modell-Modell-Vergleich, um eine größtmögliche Qualität und Abbildungsgenauigkeit zu gewährleisten.

Wir sind Experten für die Modellierung Ihrer:

  • Windenergieanlagen, z.B. DFIG oder Vollumrichter
  • Umrichtersysteme, z.B. PV-Wechselrichter, Speicher oder Ladesäulen
  • Verbrennungskraftmaschinen, z.B. BHKW, Gasturbine oder Dampfturbinen
  • Kraftwerkskomponenten, z.B. Synchrongenerator, AVR, Spannungsregler oder Governor
  • EZA-Komponenten, z.B. EZA-Regler/Parkregler oder Kompensationseinrichtungen
  • Netzregelungseinheiten, z.B. FACTS

Wenn Sie in Deutschland eine erfolgreiche Einheiten- und Komponentenzertifizierung anstreben, müssen Sie ein validiertes Simulationsmodell einreichen. Unsere eigenen Simulationsmodelle und die externer Modellersteller validieren wir nicht nur nach nationalen Standards, wie z.B. der deutschen FGW-TR4 oder dem spanischen PVVC.

Unser Repertoire beinhaltet auch internationale Vorgaben und Verfahren, wie z.B. den Standard IEC 61400-27. Wir bereiten Messergebnisse auf und werten sie aus, um Messung und Simulation professionell vergleichen zu können.

Wofür sind erfolgreich validierte Simulationsmodelle gut?
Sie können nachgelagert zum Einsatz kommen, wenn projektspezifische Erzeugungsanlagen berechnet und simuliert werden. Dazu gehören etwa Windparks. So kann überprüft werden, ob diese mit den Anschlussregeln konform sind.

Wir sind Ihr Partner in der Modellierung und Validierung

Denn:

  • Im gesamten Prozess bieten wir eine schrittweise und auf Ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte Entwicklung.
  • Wir erstellen Simulationsmodelle auf Basis langjähriger Erfahrungen und Kompetenz bei der Netzintegration von dezentralen Erzeugungseinheiten und -anlagen.
  • Wir liefern technologieübergreifendes Knowhow und Kompetenz in diversen Anwendungsbereichen.
  • Wir bieten Ihnen eine abgestimmte, entwicklungsbegleitende Modellbildung.
  • Wir simulieren vorab – und unterstützen damit effiziente und abgestimmte Messkampagnen.
  • Mit uns sparen Sie Zeit und minimieren Ihr Risiko: Wir prävalidieren und werten während des Tests prozessoptimiert aus.
  • Damit vermeiden wir kosten- und zeitintensive Wiederholungsläufe in Messung und Modellierung und identifizieren schnell potentielle Unzulänglichkeiten, sodass ein reibungsloser Nachweisprozess garantiert ist. 
  • Wir überprüfen optimierte Einstellwerte beim Feintuning und Parameterfitting. 

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Ihr Ansprechpartner:

M.Sc. Syed Mansoor Ali
M.Sc. Syed Mansoor Ali
Bereichsleitung
Erzeugungstechnologien & Netzbetriebsmittel
Energietechnische Anlagen
+49 241 997857-255
syedmansoor.ali@fgh-ma.de
M.Sc. Johannes Döll
M.Sc. Johannes Döll
Technical Consulting
Erzeugungstechnologien & Netzbetriebsmittel
Energietechnische Anlagen
+49 241 997857-171
johannes.doell@fgh-ma.de