Sprache wechseln:
Netzberechnung mit INTEGRAL

INTEGRAL (Netzberechnung)

INTEGRAL

INTEGRAL: Wieso alle deutschen Übertragungsnetzbetreiber auf unsere Netzplanungssoftware vertrauen

Das Softwaretool INTEGRAL haben wir bereits 1974 gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen als leistungsfähiges Werkzeug zur Netzplanung entwickelt. Unser Produkt ist heute führend auf dem Markt, so verlassen sich beispielsweise alle deutschen Übertragungsnetzbetreiber sowie Ingenieurbüros, Hochschulen und Betreiber industrieller Netze auf INTEGRAL.

Das Erfolgsgeheimnis: Bis heute entwickeln wir das Tool kontinuierlich und entsprechend der Anwenderbedürfnisse bedarfsgerecht weiter und bauen den Funktionsumfang fortwährend aus. Neue Berechnungsverfahren lassen unsere in vielen Lösungen einzigartige Netzplanungssoftware lebenslang wachsen, dabei arbeiten wir eng mit Hochschulen zusammen.

Das kann INTEGRAL:

  • Unsere Netzplanungssoftware gleicht verschiedene grafische Darstellungen ab und liefert Ihnen automatische Stationsgrafiken.
  • In den Objektmasken visualisiert INTEGRAL die Objektumgebung.
  • Unser Werkzeug unterstützt vielfältige Datenformate.
  • Sie können Netzvarianten mit diesem Planungstool praktisch verwalten.

Module

1. Lastflussberechnung garantiert zuverlässiges Konvergenzverhalten

2. Ausfallsimulationen/Ganglinienrechnungen vereinfachen Umgang mit großen Netzen

3. Modul Kurzschlussstromberechnung wendet Takahashi-Verfahren an

Das macht unsere Netzplanungssoftware einzigartig

  • Betreiber öffentlicher und industrieller Netze, Ingenieurbüros sowie Hochschulen setzen unsere Netzplanungssoftware ein. Im Moment unterstützt INTEGRAL Netzbetreiber bei ca. 70 % des deutschen Übertragungsnetzes und ca. 50 % der deutschen 110-kV-Netze.
  • INTEGRAL gibt es seit über 40 Jahren – und ist damit ein gut erprobtes Werkzeug, das die Netzplanung zuverlässig unterstützt.
  • In der neuesten Version 7 haben wir die moderne, leicht zu bedienende Benutzeroberfläche an den aktuellen Windows-Standard angepasst, das objektorientierte Datenmodell mit umfangreichen Plausibilitätsprüfungen erweitert und neue Rechenkerne angebunden, die die Erweiterungen des Datenmodells erfolgreich nutzen.
  • Ihr Vorteil: Eine integrierte Makroprogrammiersprache sowie die Anbindung an eine ODBC-fähige Schnittstelle gestalten es flexibel, Daten einzugeben, zu ändern und zu analysieren.

Intuitive Benutzeroberfläche löst komplexe Fragen

Der Kostendruck auf Netzbetreiber nimmt stetig zu. Wir möchten Sie daher mit unserer Software kompetent bei Ihrer Netzplanung unterstützen. Mit INTEGRAL bieten wir Ihnen ein effizientes Werkzeug. Die vielfältigen Funktionen moderner Netzberechnungssoftware müssen einfach zugänglich, aber auch ausreichend detailliert sein, um komplexe Fragestellungen beantworten zu können. Wie löst INTEGRAL diesen Widerspruch auf? Finden Sie es hier heraus.

Was Sie brauchen, um INTEGRAL zu nutzen

Unser Netzplanungstool läuft auf Ihrem aktuellen PC mit mindestens 2 GB Arbeitsspeicher.

 

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Ihr Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Andreas Moormann
Dr.-Ing. Andreas Moormann
Abteilungsleitung
Softwareprodukte und -lösungen
Elektrische Netze
+49 241 997857-160
+49 151 27116 713
andreas.moormann@fgh-ma.de
Dr.-Ing. Dirk Cremer
Dr.-Ing. Dirk Cremer
Produktmanager
INTEGRAL
Elektrische Netze
0241 997857-130
dirk.cremer@fgh-ma.de