Sprache wechseln:
Compliance Monitoring mit ComplEYE

ComplEYE
Die Monitoring-Software für den Netzbetreiber

Mit zunehmender Anzahl dezentraler Erzeugungsanlagen hat deren Verhalten auch signifikanten Einfluss auf die Netz- und Systemsicherheit. Bisher werden Erzeugungsanlagen nur einmalig zur Inbetriebnahme auf ihre Konformität zu den technischen Anschlussbedingungen übergeprüft. Dies sichert aber nicht deren Konformität während der gesamten Betriebsphase von 20 Jahren und mehr durch bspw.:

  • Netzseitige Veränderungen

  • Unerkannte Defekte

  • Austausch von Komponenten

  • Firmwareupdates

Im Jahr 2020 beginnt deshalb mit der Inbetriebnahme von Neuanlagen gemäß der Richtlinie VDE-AR-N 4110/4120 die Anwendung der Konformitätsüberwachung auf Lebenszeit.

Diese bedeutet, die Überprüfung des konformen Verhaltens von Einspeisern über die gesamte Lebenszeit hinweg ist verpflichtend nach den VDE-Anwendungsregeln (VDE-AR-N) gemäß §41 des EU-Netzkodizes "Requirements for Generators" zu erfüllen.

Da es keine unabhängige Stelle zur Kontrolle der Prüfungen gibt, obliegt die Konformitätsbewertung dem jeweiligen Netzbetreiber. Diesen erwartet ein sukzessiver Anstieg der hiervon betroffenen Anlagen und damit einhergehend eine Vielzahl zu prüfender Dokumente. Weitere Herausforderungen stellen die geltenden gesetzlichen Fristen, die Vielzahl an involvierten Abteilungen sowie die fehlenden standardisierten Dokumente dar. Dies führt in Summe zu einem hohen manuellen Aufwand in der Bewertung und bei der internen Prozessorganisation.

Mit der Monitoring-Software FGH ComplEYE wird der Netzbetreiber bei der Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, der Automatisierung von Prozessen und der Sicherung der Netz- und Systemsicherheit in den Phasen:

  • Fristüberwachung von Erstinbetriebnahme bis zum Compliance Monitoring

  • Auswahl aufzufordernder Anlagen

  • Koordination

  • Archivierung

  • Berichtserstellung

unterstützt.

ComplEYE

ComplEYE

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an! Ihr Ansprechpartner:

M.Sc. Stephan Brandt
M.Sc. Stephan Brandt
Leitung
Netzdienstleistungen
Energietechnische Anlagen
+49 241 997857-178
+49 151 27169 172
stephan.brandt@fgh-ma.de