Change language:
Stelle

Software-Ingenieur (w/m/d) in Forschung und Entwicklung - Referenznr. 008-22

Berufserfahrene & -einsteiger - Aachen, Deutschland

Die FGH GmbH ist ein Unternehmen der Elektrizitätswirtschaft und Elektroindustrie mit Standorten in Mannheim, Aachen, Hamburg und Paris. Sie ist eine 100%ige Tochter des FGH e.V. und verfügt über eine 100-jährige Erfahrung im Bereich der elektrischen Energieversorgung und Energiewirtschaft. Heute ist sie u.a. eines der führenden deutschen Unternehmen beim Thema Netzintegration der Erneuerbaren Energien.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unseren Standort in Aachen im Kompetenzbereich Elektrische Netze einen

Software-Ingenieur (w/m/d) in Forschung und Entwicklung
 Referenznr. 008-22

Unser Team:

Wir sind ein Team von momentan 45 Ingenieur:innen, Informatiker:innen und Mathematiker:innen. Im Kompetenzbereich „Elektrische Netze“ wird neben der stark softwarebasierten Bearbeitung privater und öffentlicher Forschungsprojekte auch Software mit hoher Praxisrelevanz für die Netz- und Betriebsplanung elektrischer Hoch- und Höchstspannungsnetze realisiert, die jeden Tag aufs Neue den sicheren und zuverlässigen Betrieb des elektrischen Energieversorgungssystems unterstützen. Die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Softwareentwicklung macht die Arbeit dieses Bereiches sehr vielfältig und praxisbezogen. Wir suchen nun zur Unterstützung unseres Teams einen Softwareingenieur (w/m/d) in Forschung und Entwicklung.

Woran wir in den letzten Monaten unter anderem gearbeitet haben:

  • Entwicklung und fortlaufende Pflege von operativ eingesetzten Betriebsplanungstools für die deutschen Übertragungsnetzbetreiber, u.a. im Kontext von „Redispatch 2.0“, „Flow-Based-Market-Coupling“ und Net Transfer Capacities (NTC)

Was wir erwarten:

  • Dipl.-Ing. oder M.Sc. Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwissenschaft (Schwerpunkt Elektrotechnik)
  • Gute Programmierkenntnisse in C++, MATLAB oder Python
  • Sicheres Auftreten, sehr gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Inhaltliche Konzeption, Zusammenarbeit und Abstimmung mit Nutzer:innen
  • Bereitstellung von Supportdienstleistungen für Nutzer:innen
  • Schnittstellenkompetenz zwischen Softwareentwicklung und Wissenschaft
  • Teamfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie eine strukturierte und analytische Arbeitsweise

Was wir bieten:

  • Attraktive Vergütung orientiert am Tarifvertrag der Privaten Energiewirtschaft Baden-Württemberg
  • Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und weitere betriebliche Leistungen
  • Agile, eigenverantwortliche Arbeit in einem dynamischen Team und flache Hierarchien
  • Moderne Werkzeuge und Gestaltungsmöglichkeiten

Die FGH Gruppe zeichnet sich durch Offenheit und Chancengleichheit aus. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Jeder und Jedem, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Abstammung, einer Behinderung oder anderer gesetzlich geschützter Gründe.

Passen Sie zu uns? Dann freuen wir uns über Ihre vollständige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung über unten stehendes Bewerbungsformular!