Change language:
Stelle

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Team Elektrische Netze - Referenznr. 007-22

Berufserfahrene & -einsteiger - Aachen, Deutschland

Wir bei der FGH arbeiten täglich an der Lösung energie- und elektrotechnischer Fragestellungen, mit denen wir unter anderem zur Realisierung der Energiewende beitragen. Als Pioniere bei der Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen leisten wir unseren Beitrag zum Ausbau, zur Weiterentwicklung und technischen Integration erneuerbarer Energien und wirken maßgeblich an der Sicherheit und Qualität der Übertragungs- und Verteilnetze mit – national wie international. Seit über 100 Jahren und mit heute mehr als 100 Kolleginnen und Kollegen sind wir an unseren vier Standorten Mannheim, Aachen, Hamburg und Paris für unsere Kunden und Partner vor Ort.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir im Bereich Elektrische Netze am Standort Aachen einen

wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d)
 Referenznr. 007-22

Woran Sie bei uns arbeiten

  • Wissenschaftliche Bearbeitung von Forschungs- und Auftragsforschungsprojekten im Bereich elektrischer Netze
  • Enge Zusammenarbeit und Abstimmung mit Partner:innen und Auftraggeber:innen
  • Entwicklung und Anwendung von fragestellungsbezogener Software
  • Management von nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Aufbereitung der Arbeitsergebnisse für Präsentationen, Berichte und Veröffentlichungen
  • Betreuung von Studierenden

Was Sie mitbringen

  • Dipl.-Ing. oder M.Sc. Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwissenschaft (Schwerpunkt Elektrotechnik)
  • Aufgeschlossenheit für sämtliche technische Fragestellungen elektrischer Netze sowie für nichttechnische Themen im Umfeld
  • Programmierkenntnisse
  • Sicheres Auftreten, sehr gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache
  • Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie eine strukturierte und analytische Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit, Identifikation mit der eigenen Arbeit und dem Unternehmen

Was Sie bei uns finden 

  • Attraktive Vergütung orientiert am Tarifvertrag der Privaten Energiewirtschaft Baden-Württemberg
  • Flexible Arbeitszeiten und weitere betriebliche Leistungen
  • Agile, eigenverantwortliche Arbeit in einem dynamischen Team und flache Hierarchien
  • Abwechslungsreiche und interessante, weil aus aktuellen Herausforderungen der Stromversorgung hervorgehende Aufgaben
  • Moderne Werkzeuge und Gestaltungsmöglichkeiten

Die FGH zeichnet sich durch Offenheit und Chancengleichheit aus. Wir begrüßen daher Bewerbungen von Jeder und Jedem, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und Abstammung, einer Behinderung oder anderer gesetzlich geschützter Gründe.

Für Vorabinformationen wenden Sie sich gerne an Simon Krahl oder Melanie Borucki, Telefon +49 (0)241 997 857-21  bzw. -264.

Wollen auch Sie die Energiewende mitgestalten? 

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen im pdf-Format mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Bitte schreiben Sie uns dafür eine E-Mail oder nutzen Sie das unten stehende Bewerbungsformular.