Sprache wechseln:

Nachweis- und Zertifizierungsverfahren für Erzeugungsanlagen an elektrischen Verteilungsnetzen

Nur noch wenige Plätze verfügbar! Hotelreservierung auf Anfrage!

Datum:

Die technischen Anschlussrichtlinien VDE-AR-N 4105/-10/-20/-30 haben im April letzten Jahres final die BDEW Mittelspannungsrichtlinie sowie das jeweilige Pendant in der Hoch- und Niederspannung abgelöst. In Kombination mit Anpassungen der gesetzlichen Grundlagen (NELEV, EnWG) und unter Berücksichtigung der Vorgaben aus den europäischen Netzkodizes wurde damit eine neue Phase der Netzanschlussregeln für dezentrale Einspeiser und der Compliance-Regelungen eingeläutet, die auf den guten Erfahrungen der vergangenen Jahre aufbauend, diese zugleich deutlich ausweitet.
Diese Anpassungen betreffen dabei nicht allein die technischen Anforderungen, sondern insbesondere auch Vorgaben an die Nachweis- und Inbetriebsetzungsprozesse und stellen damit Netzbetreiber, Anlagenbetreiber und Hersteller vor neue Herausforderungen- in diesem Seminar sollen vor allem Netzbetreiber und Anlagenbetreiber auf die Besonderheiten der neuen Netzanschlussrichtlinien geschult werden.

Seminarinhalt
Diese Herausforderungen und weitere aktuelle Entwicklungen in der Nachweissystematik werden in dem Seminar anschaulich durch die fachkundigen Referenten aufbereitet und dargestellt. Daneben ist den Teilnehmer ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion eingeräumt.

Zielsetzung
In diesem Seminar sollen vor allem Netzbetreiber und Anlagenbetreiber auf die Besonderheiten der neuen Netzanschlussrichtlinien geschult werden

Zielgruppe
Hersteller, Betreiber und Zertifizierer

Tagungsleitung
Die Seminarleitung übernimmt Herr Dipl.-Phys. Bernhard Schowe-von der Brelie (FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH).

Anmeldung
Die Anmeldungen sind bindend.
Gebühr bei Anmeldung bis 04.01.2020 Mitglieder 1.125 € / Nichtmitglieder 1.350 €
Gebühr bei Anmeldung bis 04.02.2020 Mitglieder1.225 € / Nichtmitglieder 1.470 €

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung auf das dort angegebene Konto. 
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl entfällt die Veranstaltung und evtl. bereits gezahlte Gebühren werden zu 100% erstattet.

Veranstaltungsort
Holiday Inn Hotel Düsseldorf – Hafen - Volmerswerther Straße 35 - 40221 Düsseldorf - Holiday Inn Hotel

Unterbringung 
Die Zimmerreservierung erfolgt über die FGH im Holiday Inn Hotel Düsseldorf – Hafen. Die Hotelkosten (Übernachtung/Frühstück) sind vom Teilnehmer bei der Abreise zu begleichen.
Es gelten folgende Konditionen: 119 € je Übernachtung (inkl. Frühstücksbuffet)

Weitere Informationen
Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V.
Roermonder Straße 199   -   52072 Aachen

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Seminar:
Martina Breitkopf

Zur Übersicht
 
Ort: Düsseldorf
Veranstaltungstyp: Seminar
Adressat: 
  • Projektierer
  • Hersteller
Dokumente zum download
Ihr Ansprechpartner
Martina Breitkopf
Martina Breitkopf
Assistentin/ Veranstaltungsplanung
0241 997857-10
martina.breitkopf@fgh-ma.de

Ihr Ansprechpartner
Jasmin Altz
Jasmin Altz
Assistentin/ Veranstaltungsplanung
0621-976807-20
jasmin.altz@fgh-ma.de
Ihr Ansprechpartner
Jana Ellenbeck
Jana Ellenbeck
Öffentlichkeitsarbeit
0241 997857-258
jana.ellenbeck@fgh-ma.de