Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

FGH Zertifizierungsstelle erstellt Komponentenzertifikat für ein digitales Schutz- und Steuersystem der Firma Stucke Elektronik GmbH

Themen: News, Zertifizierung, Komponenten
FGH Zertifizierungsstelle erstellt Komponentenzertifikat für ein digitales Schutz- und Steuersystem der Firma Stucke Elektronik GmbH

21.08.2018 - Am 21. August 2018 hat die akkreditierte Zertifizierungsstelle der FGH die Komponentenzertifizierung des digitalen Schutz- und Steuersystem der Baureihe SYMAP-Compact+ erfolgreich abgeschlossen. Dem Hersteller Stucke Elektronik GmbH wird damit die uneingeschränkte Konformität seines Produktes zur technischen Richtlinie des BDEW „Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz“ 2008 inkl. deren Ergänzungen (BDEW Mittelspannungsrichtlinie) bestätigt.

Als Basis der durchgeführten Komponentenzertifizierung dienten die Ergebnisse der Typprüfungen des akkreditierten FGH Prüflabors, das vorab umfangreiche Vermessungen des SYMAP-Compact+  vorgenommen hatte. Im Fokus der Typprüfung standen die Entkupplungsschutzfunktionen der Komponente, insbesondere die Spannungs- und Frequenzschutzfunktionen, der Blindleistungsrichtungs-Unterspannungsschutz (QU-Schutz) sowie der durch die FRT-Grenzkurve realisierbare Eigenschutz.

Neben dem Ausweis der gemäß BDEW-Mittelspannungsrichtlinie zur Konformitätsbewertung gehörenden Eigenschaften beinhaltet das Zertifikat auf Grundlage der durchgeführten herstellerspezifischen Tests auch zusätzliche weitere Eigenschaften des SYMAP-Compact+  in Bezug auf die Bereitstellung und Übermittlung der Sollwerte für die Wirk- und Blindleistungssteuerung bzw. -regelung im ungestörten Netzbetrieb.

Mit Erhalt des Zertifikates erhält die Firma Stucke Elektronik GmbH gemäß den Vorgaben der BDEW-Mittelspannungsrichtlinie einen unabhängigen Nachweis über die uneingeschränkte  Konformität ihres digitalen Schutz- und Steuersystems.

Zur Übersicht
Letzter Artikel:
Ultraschalltechnik zur zerstörungsfreien Prüfung energietechnischer Komponenten
Nächster Artikel:
Erfolgreicher Abschluss der Metastudie zur Netzintegration der Elektromobilität