Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

FGH erweitert französisches Netzwerk auf Messen in Paris und Montpellier

Themen: News, Sonstiges, Netzbetrieb, Netzplanung
FGH erweitert französisches Netzwerk auf Messen in Paris und Montpellier
03.01.2020 - Südlich ihres neuen Standortes Paris präsentierte sich die FGH Mitte Dezember zum zweiten Mal mit einem Messestand. Im Parc des Expositions in Montpellier kam sie als einer von 215 Fachausstellern mit den EnerGaïa-Besuchern ins Gespräch. Über 7.500 davon zählte das Erneuerbare-Energien-Forum – 22 Prozent mehr als 2018.
 
„Wir haben über 40 Gespräche geführt und konnten so Kontakte zu Projektieren und Herstellern festigen sowie neu knüpfen. Die Messe hat den dynamischen Ausbau der Erneuerbaren Energien in Frankreich bestätigt“, erklärt Frederik Kalverkamp, Bereichsleiter Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen.

Bereits Mitte Oktober erhielt die FGH diesen Eindruck auf dem 10. Colloque National Eolien in ihrer neuen Heimat Paris. Das Windenergie-Kolloquium lockte 2.200 Besucher zu knapp 100 Fachausstellern in den Parc Floral. Auch dort befand sich die FGH im zweiten Jahr in Folge unter diesen.
Zur Übersicht
Letzter Artikel:
FGH en France
Nächster Artikel:
Kooperation mit GIZ fortgesetzt: FGH analysiert Einfluss der Elektromobilität auf griechisches Verteilnetz