Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

Freie Suche in News:

Sicherheit bei Störlichtbögen in der Niederspannung

24.03.2020 - Die FGH forscht seit Ende des vergangenen Jahres zur "Sicherheit bei Störlichtbögen in der Niederspannung".  Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt das IGF-Vorhaben über die AiF. Den Rahmen bildet das Programm zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF). Störlichtbögen im Niederspannungsbereich sind ungewollte elektrische Luftstreckenverbindungen zwischen Leitern unterschiedlichen Potentials. Die energiereiche physikalische Erscheinung des Lichtbogens besitzt in Schalt- und Verteilanlagen ein hohes Zerstörungspotential - und stellt eine Gefährdung für Personen, Anlagen und die Versorgung mit elektrischer Energie dar.

Elektromobilität im griechischen Verteilnetz

FGH setzt Kooperation mit griechischen Behörden für optimale Integration fort

12.03.2020 - Die FGH hat an einer gemeinsamen Fachtagung des griechischen Verteilnetzbetreibers HEDNO und des Ministeriums für Energie, Handel und Industrie teilgenommen. Das Thema Ende Januar in Athen: die Integration der Elektromobilität. Stakeholder der E-Mobilitätsbranche und die griechische Fachpresse verfolgten verschiedene Vorträge zur optimalen Integration der Elektromobilität sowie zu zukünftigen Herausforderungen für das griechische Netz.

Kooperation mit GIZ fortgesetzt: FGH analysiert Einfluss der Elektromobilität auf griechisches Verteilnetz

14.01.2020 - E-Mobility bewegt die Welt – auch die FGH. Von Mitte Mai bis Ende Oktober 2019 hat sie Szenarien unterschiedlicher Durchdringungsraten von Ladesäulen und Elektrofahrzeugen in das griechische Verteilnetz untersucht. Auftraggeber war die GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit). Dabei leiteten die Ingenieure geeignete technische Anforderungen unter Berücksichtigung innovativer Ansätze wie des Smart-Charging ab. Hier griffen sie auf einschlägige Fachkenntnisse zurück: Im Auftrag des VDE | FNN sowie des BDEW hat die FGH bereits die Metastudie „Forschungsüberblick – Netzintegration Elektromobilität“ entwickelt.

FGH untersucht Flexibilitätsoptionen und Speicherintegration für GIZ in Griechenland

24.06.2019 - Ende April 2019 konnte der Projektabschluss vermeldet werden: In den vorangegangenen 9 Monaten analysierte die FGH im Auftrag der GIZ europäische Vorgaben sowie Ansätze in verschiedenen europäischen Mitgliedsländern bezüglich der Implementierung von diversen Demand Response Programmen (DR, dt. Laststeuerung) im Verteilnetz.

Start des BMWi-geförderten Projektes U-Quality

01.04.2019 - Die Spannungsqualität im Verteilungsnetz ist abhängig von den im Netzgebiet angeschlossenen Erzeugern und Verbrauchern. Die aktuellen Veränderungen dieser sogenannten Netznutzungsfälle im Rahmen der Energie-, Mobilitäts- und Wärmewende haben somit einen großen Einfluss auf die Spannungsqualität. Deren Aufrechterhaltung stellt eine der zentralen und aktuellen Aufgaben für Verteilungsnetzbetreiber dar.

Projektstart zur Zustandsbewertung von Isolieröl in Transformatoren mittels Ultraschall

IGF-Vorhaben Nr. 20367 N

11.03.2019 - Die Überwachung der Isoliereigenschaften von Ölen ist ein wesentliches Kriterium für die Gewährleistung langer Lebensdauern von Betriebsmitteln, insbesondere von Leistungstransformatoren. Abweichungen vom Sollzustand können durch verspätetes Eingreifen zu einem gravierenden Fehler führen. Feuchtigkeit, Säure, Sauerstoff und andere Verunreinigungen im Isolieröl können einen Ausfall des Transformators provozieren, weshalb der Kontrolle des Isolieröls eine entscheidende Bedeutung zukommt. 

Start des BMWI geförderten Projektes FlexHub

Verteiltes Flexibilitätsdatenregister für Strommärkte der Energiewende

01.01.2019 - Die Energiewende erfordert einen grundlegenden Umbau des Versorgungssystems und stellt Netzbetreiber und Versorgungsunternehmen vor die Aufgabe, bei einer Vielzahl von volatilen Erzeugungsanlagen weiterhin einen sichereren Netzbetrieb zu gewährleisten.

Erfolgreicher Abschluss der Metastudie zur Netzintegration der Elektromobilität

Metastudie zeigt, wie E-Mobilität erfolgreich in das Stromnetz der Zukunft integriert werden kann

07.12.2018 - Die FGH hat im gemeinsamen Auftrag von VDE|FNN und dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) in der Metastudie „Forschungsüberblick Netzintegration Elektromobilität“ untersucht, welche Auswirkungen eine zunehmende E-Mobilität auf das Stromnetz hat.

Themen: News, Verteilnetz

FGH gewinnt GIZ-Ausschreibung für ein technisches Beratungsprojekt für das griechische Verteilnetz

Die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH“ hat ein Beratungsprojekt mit dem Ziel einer umfassenden technischen Beratung des griechischen Verteilnetzbetreibers ausgeschrieben, auf das sich die FGH gemeinsam mit einem griechischen Kooperationspartner erfolgreich beworben hat.

FGH führt erfolgreich erste Schutzprüfung an GE 3.4-137 DFIG Windenergieanlage durch

Die FGH GmbH hat erfolgreich die erste Schutzprüfung an einer GE 3.4-137 Windturbine durchgeführt, welche Bestandteil des neuartigen Kraftwerks im Naturstromspeicher Gaildorf ist.