Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

Freie Suche in News:

FGH erstellt Compliance-Berichte für irische Windparks

Fünf von acht Projekten in Irland und zwei Projekte in Nordirland bereits abgeschlossen

FGH goes Ireland: Die FGH erstellt bereits seit 2017 im Auftrag mehrerer Hersteller Compliance-Berichte für Windparks auf der grünen Insel. Gemäß der Netzanschlussregel EirGrid Grid Code 6.0 müssen Windenergieanlagen damit im Rahmen von Messkampagnen nachweisen, dass sie die technischen Anforderungen erfüllen. Die Hersteller haben den FGH-Bereich Innovation & Consulting damit beauftragt, die Compliance-Berichte für ihre projektierten Windparks zu erstellen. Fünf von acht Projekten in Irland sowie zwei Projekte in Nordirland hat die FGH bereits abgeschlossen. Die Gesamtleistung der Parks beträgt 221,6 MW. 

Themen: News, Richtlinien

Start des BMWi-geförderten Projektes U-Quality

01.04.2019 - Die Spannungsqualität im Verteilungsnetz ist abhängig von den im Netzgebiet angeschlossenen Erzeugern und Verbrauchern. Die aktuellen Veränderungen dieser sogenannten Netznutzungsfälle im Rahmen der Energie-, Mobilitäts- und Wärmewende haben somit einen großen Einfluss auf die Spannungsqualität. Deren Aufrechterhaltung stellt eine der zentralen und aktuellen Aufgaben für Verteilungsnetzbetreiber dar.

Erfolgreiche Durchführung der deutschlandweit ersten Einheitenzertifizierung nach VDE-AR-N 4110

FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH bestätigt Verbrennungskraftmaschinen (VKM) der Firma Bosch KWK Systeme GmbH die vollumfängliche Erfüllung der technischen Anforderungen

15.04.2019 - Die FGH Zertifizierungsstelle hat am 15. April 2019 für die Bosch KWK Systeme GmbH mit der deutschlandweit ersten Einheitenzertifizierung nach VDE-AR-N 4110:2018 ein weiteres Pionierprojekt erfolgreich abgeschlossen. Den zertifizierten Erzeugungseinheiten der Baureihe Bosch CHP CE bzw. Buderus Loganova EN mit einer Nennleistung 140 kW bis 400 kW wird damit die vollständige Erfüllung der einheitenbezogenen Anforderungen gemäß den neuen Anforderungen für den Anschluss an das Mittelspannungsnetz durch eine unabhängige akkreditierte Stelle bestätigt. 

Akkreditierungserweiterung der FGH Zertifizierungsstelle

Zertifizierungsgesellschaft mbH erweitert Dienstleistungsportfolio im Kontext der neuen VDE Anwendungsregeln

11.02.2019 - Mit Ausstellung der Urkunde hat die deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) die Akkreditierungserweiterung der FGH Zertifizierungsstelle nun auch offiziell bestätigt. Auch im fünfzehnten Jahr ihres Bestehens ist damit der Weg für zahlreiche innovative neue Zertifizierungsdienstleistungen geebnet. So erfolgt unter anderem eine Ausweitung des bewährten Portfolios auf eine Vielzahl neuer Netzanschlussregeln, die insbesondere im Kontext des europäischen Network Codes „Requirements for Generators“ und dessen nationalen Ausgestaltungen - in Deutschland den neuen Technischen Anwendungsregeln des VDE - von großer Relevanz sind.

Erste FGH Protoypenbestätigung nach VDE-AR-N 4110/4120/4130-2018

FGH bestätigt ENERCON E-138 EP3 die Erfüllung der neuen Netzanschlussrichtlinien VDE-AR-N 4110/4120/4130-2018

23.01.2019 - Die Zertifizierungsstelle der FGH hat für die Erzeugungseinheit E-138 EP3 der ENERCON GmbH eine Prototypenbestätigung ausgestellt und ihr damit die Erfüllung der neuen VDE-Netzanschlussrichtlinien VDE-AR N 4110, 4120 bzw. 4130 für Erzeugungsanlagen am Mittel- bzw. Hochspannungsnetz offiziell bescheinigt.

Übergangsregeln zur Anwendung der VDE-Anwendungsregeln

Definition von Bestandsanlagen nun final verabschiedet

10.01.2019 - Mit Wirkung zum 27.04.2019 treten für alle Spannungsebenen die neuen VDE Anwendungsregeln VDE-AR-N 4105 I 4110 I 4120 und 4130 in Kraft und lösen damit die bestehenden Netzanschlussrichtlinien ab. Gerne informieren wir Sie über die kürzlich im Energiesammelgesetz veröffentlichten Übergangsregeln für Bestandsanlagen.

Akkreditierungserweiterung des FGH Prüflabors

Vollumfängliche Dienstleistungen im Kontext des RfG und der neuen VDE-Anwendungsregeln VDE-AR-N 4100/4105/4110/4120/4130

10.01.2019 - Mit Erhalt der Urkunde wurde die Akkreditierungserweiterung des FGH Prüflabors nun offiziell durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) bestätigt. Damit wird die hohe Qualität der von uns angebotenen Prüfdienstleistungen nunmehr auch für die Durchführung von Leistungsmessungen gemäß u.a. FGW-TR3 und VDE 0124-100 sowie nach den neuen VDE-Anwendungsregeln Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannung (VDE-AR-N 4100 bis 4130) und weiterer internationaler Regelwerke unterstrichen.

FGH gewinnt GIZ-Ausschreibung für ein technisches Beratungsprojekt für das griechische Verteilnetz

Die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH“ hat ein Beratungsprojekt mit dem Ziel einer umfassenden technischen Beratung des griechischen Verteilnetzbetreibers ausgeschrieben, auf das sich die FGH gemeinsam mit einem griechischen Kooperationspartner erfolgreich beworben hat.

FGH baut Schutzprüfportfolio aus

Die FGH verstärkt ihre Ausstattung von Prüfgeräten durch den Erwerb des neuen Omicron CMC 430 und eines Spannungstransformators für eine Messung bis 600 V (Leiter-Leiter) und erweitert damit ihre Einsatzmöglichkeiten.

Bereit für die Anforderungen der Zukunft

Progressive Vorbereitung mit den Dienstleistungen der FGH

Das Forum Netztechnik und Netzbetrieb (FNN) im VDE hat am 17. Mai 2018 fristgerecht die Anwendungsregeln für den Anschluss von Erzeugungsanlagen an die Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsebene veröffentlicht. Die FGH hat sich mit allen Unternehmensteilen optimal auf die neuen Technischen Anschlussregeln (TAR) des VDE aufgestellt.