Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

Freie Suche in News:

FGH Zertifizierungsstelle erstellt Komponentenzertifikat für ein digitales Schutz- und Steuersystem der Firma Stucke Elektronik GmbH

Am 21. August 2018 hat die akkreditierte Zertifizierungsstelle der FGH die Komponentenzertifizierung des digitalen Schutz- und Steuersystem der Baureihe SYMAP-Compact+ erfolgreich abgeschlossen. Dem Hersteller Stucke Elektronik GmbH wird damit die uneingeschränkte Konformität seines Produktes zur technischen Richtlinie des BDEW „Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz“ 2008 inkl. deren Ergänzungen (BDEW Mittelspannungsrichtlinie) bestätigt.
 

Ultraschalltechnik zur zerstörungsfreien Prüfung energietechnischer Komponenten

Die FGH hat Arbeiten zur Bestimmung der expliziten Größe von Fehlstellen in elektrischen Betriebsmitteln begonnen. Dazu wurde im Vorfeld das Prüfverfahren mittels Ultraschall optimiert, so dass nun auch groß dimensionierte Betriebsmittel aus der HöS-Ebene innerhalb kürzester Zeit gescannt werden können. Die aktuell kleinste bestimmbare Fehlergröße liegt im Bereich von wenigen hundert Mikrometern. Anhand der Ergebnisse zu den Fehlstellengrößen werden Abschätzungen zur elektrischen Relevanz der Einschlüsse ermöglicht.

Themen: News, Netzbetrieb

FGH gewinnt GIZ-Ausschreibung für ein technisches Beratungsprojekt für das griechische Verteilnetz

Die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH“ hat ein Beratungsprojekt mit dem Ziel einer umfassenden technischen Beratung des griechischen Verteilnetzbetreibers ausgeschrieben, auf das sich die FGH gemeinsam mit einem griechischen Kooperationspartner erfolgreich beworben hat.

FGH baut Schutzprüfportfolio aus

Die FGH verstärkt ihre Ausstattung von Prüfgeräten durch den Erwerb des neuen Omicron CMC 430 und eines Spannungstransformators für eine Messung bis 600 V (Leiter-Leiter) und erweitert damit ihre Einsatzmöglichkeiten.

Leuchtturmprojekt der deutschen Übertragungsnetzbetreiber

SOPTIM und FGH realisieren Redispatch-Ermittlungs-Server für die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50 Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, Transnet BW GmbH und Tennet TSO GmbH

Die SOPTIM AG wurde gemeinsam mit der FGH im Rahmen eines europaweiten Vergabeverfahrens mit der Realisierung des Redispatch-Ermittlungs-Servers (RES) beauftragt. Dieser wird künftig deutschlandweit Netzengpässe bestimmen und notwendige Anpassungen an Einspeisungen und Lasten optimal dimensionieren.

Bereit für die Anforderungen der Zukunft

Progressive Vorbereitung mit den Dienstleistungen der FGH

Das Forum Netztechnik und Netzbetrieb (FNN) im VDE hat am 17. Mai 2018 fristgerecht die Anwendungsregeln für den Anschluss von Erzeugungsanlagen an die Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsebene veröffentlicht. Die FGH hat sich mit allen Unternehmensteilen optimal auf die neuen Technischen Anschlussregeln (TAR) des VDE aufgestellt.

Erneut erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt für ein kombiniertes HVRT und LVRT Prüfsystem

Die FGH GmbH und die Fritz Driescher KG in Wegberg (FDW) haben zum wiederholten Mal ihre hervorragende Zusammenarbeit unter Beweis gestellt und für den Kunden ein kombiniertes LVRT/HVRT-Prüfsystem schlüsselfertig maßgeschneidert. Das neue mobile Prüflabor wurde zu Jahresende im Beisein des Kunden erfolgreich im Hochleistungsprüffeld abgenommen und anschließend ausgeliefert, womit sich das System bereits in planmäßigem Einsatz befindet.

FGH führt erfolgreich erste Schutzprüfung an GE 3.4-137 DFIG Windenergieanlage durch

Die FGH GmbH hat erfolgreich die erste Schutzprüfung an einer GE 3.4-137 Windturbine durchgeführt, welche Bestandteil des neuartigen Kraftwerks im Naturstromspeicher Gaildorf ist.

Verlässliche Qualität für die Stromnetze der Zukunft: Erfolgreiche Akkreditierung des FGH Prüflabors durch die DAkkS

Nachgewiesene FGH-Kompetenz bei der Netzintegration dezentraler Erzeugungsanlagen

Die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) hat dem Prüflabor der FGH mit Datum vom 01. Dezember 2017 die Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 für Messungen an Erzeugungsanlagen und -einheiten sowie weiterer Komponenten in Elektrizitätsversorgungsnetzen aller Spannungsebenen erteilt.