Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

Freie Suche in News:

SOPTIM und FGH realisieren modulare Lösung für den Redispatch 2.0

Neue IT-Lösung für das Verteilnetz identifiziert mögliche Netzengpässe und ermittelt Bedarf netzstabilisierender Maßnahmen

08.10.2020 – SOPTIM und die FGH GmbH haben eine Softwarelösung für den Redispatch 2.0 entwickelt, mit der Verteilnetzbetreiber den Redispatch-Prozess und die GLDPM  automatisieren können.

Themen: News, Verteilnetz

Kundeninformation zum Corona-Virus

14.09.2020 - Sehr geehrte Kunden und Kundinnen der FGH, liebe FGH-Mitglieder,

das öffentliche Leben gewinnt nach dem Lockdown nach und nach wieder an Fahrt. Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen sind auch die uns so wichtigen persönlichen Kontakte wieder möglich. Gerne möchten wir Sie hiermit darüber in Kenntnis setzen, wie wir derzeit mit dieser besonderen Situation umgehen.

Themen: News, Sonstiges

Konstruktiver Austausch beim Branchentag Windenergie NRW

03.09.2020 - Vom 27.-28.08.2020 waren wir als Aussteller beim diesjährigen Branchentag Windenergie NRW vertreten, der aufgrund der geltenden Corona-Schutzbestimmungen erstmals in  Gelsenkirchen stattfand. Der Wissenschaftspark bot hierfür einen angenehmen weitläufigen Rahmen. Die knapp 120 Teilnehmer, Referenten und Aussteller tauschten sich in drei großen Konferenzräumen und einem Plenarsaal untereinander zu den technischen, wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Themen der Stromversorgung aus Windenergie in NRW, Deutschland und Europa aus.

Wie Batteriespeicherlösungen für ein flexibles Stromnetz sorgen

FGHler Frederik Kalverkamp teilt sein Wissen auf dem STORENERGY congress

01.09.2020 - Netzbetreiber stehen durch die Energiewende immer unter Strom. Denn dezentrale Kraftwerke und Elektrofahrzeuge bewirken ständige Veränderungen von Stromangebot und -nachfrage. Diese Schwankungen müssen Netzbetreiber ausgleichen. Dabei helfen ihnen vermehrt der sogenannte Redispatch und Flexibilisierungsinstrumente – wie etwa Batteriespeicher. Sie versprechen, hohe Kosten beim Netzausbau sowie im -betrieb zu sparen. Auch von regulatorischer Seite werden Flexibilisierungsmaßnahmen durch europäische Verordnungen wie die EU-Richtlinie zur Energieeffizienz [Richtlinie (EU) 2018/2002] oder die neueste Fassung der EU-Richtlinie zum Elektrizitätsbinnenmarkt [Richtlinie (EU) 2019/944] begünstigt.

FGH Weiterbildung – Wir starten wieder mit Präsenzveranstaltungen!

Ab September bieten wir unsere Weiterbildung vor Ort unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln an

24.08.2020 - Unsere Weiterbildungs-Veranstaltungen finden gemäß der bundesweiten und landesspezifischen Regeln zum Schutz vor Corona-Neuinfizierungen statt. Lesen Sie im Folgenden mehr zu unserem Schutzkonzept, das wir gemeinsam mit unseren Veranstaltungshotels umsetzen. 
 

Unsicherheiten bei den neuen Technischen Anschlussregeln beseitigen

Vorab-Interview zum FGH-Seminar „Nachweis- und Zertifizierungsverfahren für Erzeugungsanlagen an elektrischen Verteilungsnetzen"

17.08.2020 - Am 6. und 7.10. findet in Köln das FGH-Seminar „Nachweis- und Zertifizierungsverfahren für Erzeugungsanlagen an elektrischen Verteilungsnetzen" statt. Die Seminarleitung übernimmt Dipl.-Phys. Bernhard Schowe-von der Brelie (FGH Zertifizierungsgesellschaft mbH). Die Leiterin der Weiterbildung, Dipl.-Ing. (FH) Andrea Schröder, hat ihn im Vorfeld interviewt. 

Speicheranlagen und ihre Zertifizierung

FGH liefert Fachbericht in der gwf Gas + Energie Ausgabe 7-8/2020

03.08.2020 - Die FGHler Jenny Bünger und Frederik Kalverkamp erklären in der gwf Gas + Energie Ausgabe 7-8/2020 unter anderem wieso Speicheranlagen für die Stromnetze von steigender Bedeutung sind und wie sie zertifiziert werden. „Europäische Anforderungen für den Anschluss von Speichern an das elektrische Versorgungsnetz“ lautet der Titel.

 

Themen: News, Zertifizierung

FlexHub schafft flexible Lösungen zum Redispatch 2.0

Projektpartner FGH veröffentlicht Artikel zu Forschungen im ew-Magazin 06/2020

17.07.2020 - Im ew-Magazin 6/2020 haben die FGHler Andrea Schröder und Christoph Kahlen zusammen mit Tim Dethlefs (HAW Hamburg) einen Artikel mit dem Titel: „Flexibilitätsmärkte für den Redisptach 2.0: Marktdesign und Datenmodelle im Projekt FlexHub“ veröffentlicht. Denn die Debatte um Flexibilität und Flexibilitätsnutzung für den sicheren und ökonomischen Verteilnetzbetrieb hat im Zuge der Neuformulierung des EnWG in Bezug auf den Redispatch eine neue Dimension erreicht.

ENSURE startet in die zweite Projektphase

Erforschung neuer Energienetzstrukturen für die Energiewende

Zum 1. Februar 2020 startete die Phase II des Kopernikus-Projektes ENSURE. Das Projekt erforscht in einem ganzheitlichen Ansatz neue Energienetzstrukturen für die Energiewende. Im Mittelpunkt steht die Klärung der Frage, wie zentrale und dezentrale Energieversorgungselemente im Gesamtsystem ausgestaltet sein müssen. In einer netztechnischen Demonstration wird die Machbarkeit ausgewählter Forschungsergebnisse realisiert, d.h. es erfolgen die praktische Umsetzung der entwickelten systemischen Konzepte und die Erprobung neuer Technologien.

Sommerakademie: Bilden Sie sich weiter ohne ins Schwitzen zu kommen

Einfach in den Berufsalltag einbauen: Unsere Online-Kurse umfassen 1-2 Wochen mit Lerneinheiten von 1 ½-3 Stunden

10.06.2020 - Ab dem 13. Juli 2020 bietet die FGH ein komplett neues Weiterbildungsangebot an: die FGH Sommerakademie. Im Fokus steht die Vermittlung von Grundlagenwissen im Bereich der elektrischen Energieversorgung. Aber auch die Vermittlung von interdisziplinären Kompetenzen und Softskills, die im Berufsalltag eine immer wichtigere Rolle spielen, sind Bestandteil des Kursangebots.