Sprache wechseln:

Aktuelles

*Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden. 

Freie Suche in News:

„FGH CompLEYE“ entlastet Netzbetreiber

FGH präsentiert Tool zur Konformitätsbewertung auf der Fachtagung Schutz- und Leittechnik

17.02.2020 - „FGH CompLEYE“ heißt das wachsame „Auge“ der FGH – ein neues Tool, das Netzbetreiber bei der (wiederkehrenden) Konformitätsbewertung dezentraler Erzeugungsanlagen unterstützt. Die Anzahl der Anlagen wächst und somit beeinflusst ihr Verhalten die Netz- und Systemsicherheit merklich. „FGH CompLEYE“ stellt sicher, dass die Überwachung der gesetzlichen Vorgaben über die gesamte Laufzeit von dezentralen Erzeugungsanlagen gegeben ist: Das Tool hilft Netzbetreibern, Fristen zu überwachen und automatisiert zudem die abzuarbeitenden Prozesse. Damit trägt es aktiv dazu bei, dass die Netz- und Systemsicherheit immer gewährleistet ist.

INTEGRAL-Software-Release: Optimierungsframework meistert neue Anforderungen

12.02.2020 - Die FGH hat die Leistungsfluss-Optimierung (LFO) in ihrem Netzberechnungsprogramm INTEGRAL neu implementiert. Kooperiert haben die Ingenieure dabei mit dem IAEW im Rahmen eines Forschungsprojektes. Daran beteiligt waren darüber hinaus die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber.

FGH auf internationaler Leit-Konferenz stark vertreten

30.01.2020 - Gleich mit vier Beiträgen hat sich die FGH auf dem „Wind Integration Workshop“ präsentiert. Die internationale Konferenz fand vom 16. bis 18. Oktober 2019 in Dublin statt. Zwei Vorträge und ein Poster fassten aktuelle Untersuchungen und Arbeiten der FGH zu folgenden Themen zusammen: Stand der Umsetzung der Europäischen Netzwerkkodizes, Untersuchungen zum Onsite-Testing von Windenergieanlagen in Irland und zum Vergleich solcher Ergebnisse aus realen Messungen mit Modellsimulationen auf Parkebene.

Themen: News, Richtlinien

Studie zu Netzanschlussregeln in Europa: FGH untersucht die RfG-konforme Umsetzung

29.01.2020 - Die Europäische Kommission, Generaldirektion für Energie, hat die FGH mit einer Studie beauftragt. Das Thema: die Implementierung der RfG-konformen Netzanschlussregeln in Europa. Die meisten Mitgliedsstaaten haben bereits einen endgültigen Grid Code veröffentlicht. Allerdings hängt die Umsetzung von verschiedenen Faktoren ab: z.B. der bestehenden Netz-Infrastruktur, dem Anteil dezentraler Stromerzeugung sowie erneuerbaren Energiequellen oder den bisherigen Grid Codes im Land.

Überwachung von Transformatoren via Ultraschall

29.01.2020 - Im aktuellen „ew Magazin für die Energiewirtschaft“ (1/2020) hat der FGH e.V. einen Bericht  zum Thema „Zustandsbewertung von Isolieröl in Transformatoren mittels Ultraschall“ veröffentlicht. Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über die AiF geförderte FGH-Forschungsprojekt untersucht auf Basis einer Grundlagenforschung den Einsatz von Ultraschall zur Zustandsbewertung von Isolieröl in Transformatoren. 

Kooperation mit GIZ fortgesetzt: FGH analysiert Einfluss der Elektromobilität auf griechisches Verteilnetz

14.01.2020 - E-Mobility bewegt die Welt – auch die FGH. Von Mitte Mai bis Ende Oktober 2019 hat sie Szenarien unterschiedlicher Durchdringungsraten von Ladesäulen und Elektrofahrzeugen in das griechische Verteilnetz untersucht. Auftraggeber war die GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit). Dabei leiteten die Ingenieure geeignete technische Anforderungen unter Berücksichtigung innovativer Ansätze wie des Smart-Charging ab. Hier griffen sie auf einschlägige Fachkenntnisse zurück: Im Auftrag des VDE | FNN sowie des BDEW hat die FGH bereits die Metastudie „Forschungsüberblick – Netzintegration Elektromobilität“ entwickelt.

FGH erweitert französisches Netzwerk auf Messen in Paris und Montpellier

03.01.2020 - Südlich ihres neuen Standortes Paris präsentierte sich die FGH Mitte Dezember zum zweiten Mal mit einem Messestand. Im Parc des Expositions in Montpellier kam sie als einer von 215 Fachausstellern mit den EnerGaïa-Besuchern ins Gespräch. Über 7.500 davon zählte das Erneuerbare-Energien-Forum – 22 Prozent mehr als 2018.
 

FGH en France

Neuer Standort im höchsten Gebäude von Paris

22.11.2019 - Bonjour la France! Die FGH hat ab sofort den besten Blick über den Erneuerbaren-Energien-Markt in Frankreich. Denn ihre erste internationale Niederlassung befindet sich im 210 Meter hohen Pariser Tour Montparnasse – auf Etage 26. „Wir sehen viele Möglichkeiten in Frankreich sowie Belgien und freuen uns, nun auch als Ansprechpartner direkt vor Ort zu sein“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Schowe-von der Brelie.

Themen: News, Sonstiges

FGH im Interview: Entwicklung der IEC 61850-7-420 zur Einbeziehung der Modellierung von Smart Grid Energy Services und Sektorkopplung

Andrea Schröder, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der FGH, steht amerikanischem Energieanalysten Rede und Antwort

06.11.2019 - Der Trend bei Versorgungsunternehmen geht hin zur Digitalisierung. Daher ist es wichtig, dass sich die Industrie auf Protokolle einigt und die Standardisierung vorantreibt. Die Norm IEC 61850 hat sich dabei zu einem der wichtigsten Schwerpunkte entwickelt – insbesondere bei Smart Grid-Lösungen.
Andrea Schröder, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der FGH, hat zu diesem Thema auf der IEC 61850 Global 2019 Conference in London referiert. Ihre Präsentation im Oktober trug den Titel: „Provision of Flexibility with IEC 61850: Developing IEC 61850-7-420 to include modeling of Smart Grid energy services and sector coupling.” Leitfrage darin: Wie kann sichergestellt werden, dass die IEC 61850 die notwendigen Anwendungen für das Smart Grid richtig anpasst und abdeckt?
Vor der Konferenz hat Andrea Schröder der Online-Plattform „Energy Central" dazu ein Interview gegeben. Fragesteller war der amerikanische Energieanalyst Matt Chester. Hier folgt das Gespräch auf Englisch – erschienen auch auf der Webseite des EU-Forschungsprojektes PLANET.

 

FGH liefert Titelthema der neusten ew-Ausgabe

20.09.2019 - Die Veröffentlichung der Netzanschlussrichtlinie „Requirements for Generators“ (RfG) im Bereich der Erneuerbaren Energien im Jahre 2016 wirkt sich auf die gesamte deutsche Energiewirtschaft aus und beeinflusst diese enorm. Autoren der FGH erläutern in dem Fachartikel „Netzintegration im Kontext der neuen Netzanschlussrichtlinien“ der neusten ew-Ausgabe (Magazin für Energiewirtschaft) die Auswirkungen.