Sprache wechseln:

INTEGRAL: Offene Wünsche

Pixelgrafiken als freie Grafikelemente (Zur Zeit können Pixelgrafiken bereits über HTML-Tags dargestellt werden) 5  
Es sollen Layer eingeführt werden, denen freie Grafikobjekte zugeordnet werden können. Layer können ein- und ausgeblendet werden 10 2005
Zweige sollten auch ohne Anschlüsse grafisch darstellbar sein, um beispielsweise in der geografischen Darstellung auch Flüsse über Transformatoren ausgeben zu können 15 2005
Wenn Ergebnisse zu Netzdaten geladen werden, sollte erkennbar sein, ob diese zu den Netzdaten passen (eventuell checksumme des Netzes mit abspeichern) 10  
Zur Zeit können Masken nicht direkt aus Ergebnislisten geöffnet werden; Es wäre sinnvoll, wenn beispielsweise Einspeisungen direkt aus der Tabelle Regelung Blindleistung geöffnet werden könnten 4  
Modifikation Einspeisung (bei Ausfallrechnung): es fehlen Einsp.-Priorität und Rang 4  
Spannungslose Teilnetze aus Knoten-Zweig-Tabelle raus 1  
Im Tooltip des Standortes alle ausgeblendeten Elemente listen 2  
Schutzrelais in Schaltfeldgrafik (Symbol: Dreieck, das mit der Spitze in Richtung der Leitung zeigt) Bei mehreren Schutzrelais ueberlappende Dreiecke 2  
Darstellung von Dock-Fenstern wird nicht in Steuerdaten gespeichert    
Polygonzug als eigenes Grafikelement    
Funktion zum Löschen von Daten innerhalb einer Variante im Umfeld eines Standortes    
Defaultwerte in Masken anzeigen 4  
Summe C0 in allen galvanisch zusammenhängenden Netzen direkt berechnen und ausgeben 2  
Funktion um kurze Leitung zwischen Sammelschienen einer Schaltanlage über das rechte-Maus-Menu in der Grafik in eine Kupplung zu wandeln    
Beim Einlesen von UCTE-Format oder INT6-Format werden Datenfelder der Zuverlässigkeit mit Default-Daten gefüllt. Diese unnötigen Datenfelder machen etwa 10% der Dateigrösse aus, wenn das Netz in das XML-Format exportiert wird.    
Möglichkeit, alle galvanisch verbundenen Knoten einer gemeinsamen Netzgruppe zuzuweisen    
Bei der Ergebnistabellen "Fehlerfall" fehlt noch der Eintrag I0 und die Spannungen am Fehlerort.    
Eingabe des Seildurchmessers der Leiter- und Erdseile in mm.    
Schalter „Abbrechen“ beim Druckmenü fehlt    
Direktauswahl vom Drucker fehlt (nur sehr umständliche Druckerauswahl)    
Bessere Skalierung der Schrift beim verkleinertem Drucken von großen Formaten (minimale Schriftgröße beim Drucken, 4er Schrift))    
keine Skalierung des Beschrifters beim Ausdrucken    
Die Nennleistung der Trafos sollen als Bezeichner/Beschrifter einblendbar sein    
Bei der Maske „Leitungsabschnitte“ sollte „v“ (Vereinigen) und rotes „x“ (Löschen) sicherer gegen unabsichtlichen Klicken gemacht werden.    
Kopieren von Grafikobjekten    
Bei Zustandestimation sollten in der Grafik nur diejenigen Messwerte angezeigt werden, die auch verwendet werden. Zur Zeit werden auch Messwerte des Typs "ungültig" und "nicht vorhanden" angezeigt. Evt. erzeugt das Programm Pseudomesswerte, diese sollten auch in der Grafik angezeigt werden.    
Flag bei Ausfallrechnung: auch Lastfluss-Ergebnisse einer Näherungslösung schreiben    
beim Einblenden von Standorten sollten weggelassen werden können: - Tertiär-SS von Dreiwicklern - Sternpunkt-Schienen (über Steuerdaten einstellbar)    
Einzelne Sammelschienen können nicht über die Maske bzw. die Tabelle gelöscht werden. (Ist zurzeit noch nicht programmiert.)    
In der Zweigliste bei schneller Ausfallrechnung sollen auch die Freischaltart und (falls automatischer Ausfall) Auslastungs-Grenze, dazu gehörende Netzgruppe und Auslastung des ausgefallenen Zweiges im Grundfall eingetragen werden.    
Die Ausgabe von Tabellen aus dem Makro Netz.exportiere_erg_tabelle(...) heraus soll auch gefiltert möglich sein.    
Passwort aendern in Verzeichnisstruktur - zuvor Abfrage des alten Passwortes    
Knopf unter Datei "Alle speichern" - speichert alle geänderte Projekte    
Schaltbare spannungsregelnde Kompensationseinrichtung mit cosPhi-Regelung   2009
FACTS, Eine Überbrückung der Serienkompensation ist bei minimalem Kurzschlussstrom sinnvoll. Beim Maximalem Kurzschlussstrom soll keine Überbrückung erfolgen   2009
Darstellung der Slackbilanz im Bild   2009
Merken von Größe und Position von Fenstern    
Ein-/Ausblenden von Beschriftern und Ellipsen, Rechtecken, Linien, Texten mit Objektbezug    
Die FGH erstellt im ausgelieferten Skriptverzeichnis eine Dokumentation der gelieferten Skripte.Die FGH stellt zusätzliche allgemeingültige Skripte über diesen Weg zur Verfügung   2012
12. Es gibt weitere Ideen zur Verbesserung der Profile (z.B. grafische Steuerdaten in separate Profile), die FGH hält sich Erweiterungen in diesem Punkt vor.   2012
14. Kopieren von Mischvorschriften (virtuelle Netze) mit relativen Pfaden sollte zusätzlich zu absoluten Pfaden als Möglichkeit bestehen    
18. Variantenhaltung: Mechanismus, mit dessen Hilfe in Varianten gelöschte Elemente wieder hergestellt werden können.   2012
Bei symmetrischem Querregeltrafo, der physikalisch aus zwei in Reihe geschalteten Trafos besteht, sollen Sternpunkte der beiden Trafos unabhängig voneinander geerdet werden können   2012
Wenn Zweig Rand eines Netzbereichs ist, sollte er mit dazu gehören   2012
Einbindung von HGÜ in KS-Rechnung, OPF und State Estimation   2012
Umgehungsschienen in Datenmodell und Graphik   2012
Bearbeitung des internen Aufbaus von Schaltfeldern und Kupplungen   2012
benutzerdefinierte Vorschrift zur Bildung der Knotennamen beim UCTE-Export   2012
LFA max. u. min. Spannungsabweichung im Vergleich zum Grundlastfall Auswertung der Netzgruppenaustauschleistung   2012
Schutz-Selektivitätsbetrachtung (Mittel- und Niederspannung)   2012
Geographik spannungsebenenspezifisch Auswahl bei automatischer Erstellung   2012
Zustand der beiden Standort-Schaltflächen merken   2012
Merken von Größe und Position von Fenstern , speziell Fenster „Projektdatenbank öffnen“   2012
7. Mischen von Netzen: die Kommentare der „netzweiter Attribute“ sollen beim Mischen von Netzen zusammengefügt werden.   2013
21. Kopieren von Standorte über die Netzschemagrafik: Die FGH stellt eine zusätzliche Funktion zur Verfügung, mit der Standorte analog zum delta-Import verschmolzen werden.   2013
27. Die FGH implementiert für den innerdeutschen Gebrauch ein „UCTE+“-Format in dem, entgegen der Formatbeschreibung, Sonderzeichen berücksichtigt werden. Ein Vorschlag dazu wird den ÜNB’s zugesandt.   2013
31. Die FGH prüft „einfache Methoden“ für den Autosave. Z.B. über das Speichern des Undo-Stacks der Variablen. Problem: hinzugefügte und gelöschte Elemente.   2013
Netz-Statistik-Tabelle: Anzahl Knoten, Leitungen, Transformatoren etc. Anzahl elektrischer Teilnetze    
Einfügen von X-Knoten in Streckenlasten und Leitungen mit mehreren Abschnitten sowie X-Knoten an beliebigem Ort einfügen (nicht nur in der Mitte)   2014
Kupplungen in Beobachtungsbereich aufnehmen, Ergebnisausgabe für mittleren Leistungsschalter des 1,5-LS-Modells, sowie für starre Kupplungen   2014
Ergebnistabelle mit nicht versorgten Kunden in der Ausfallrechnung   2014
Ergebnistabelle mit ausgefallenen Betriebsmitteln je Teilergebnis   2014
Spannungsebenenspezifisches Einblenden von Standorten   2014
Start einer Berechnung KS-Verf.2 / UNIFEH aus Kontextmenü eines Knotens / einer Sammelschiene heraus   2014
Layoutoptimierung beim CSV-Import von Netzen (Vermeidung von sich kreuzenden Leitungen)   2014
Werkzeugkasten: Ausgewähltres Werkzeug sollte beim Erstellen markiert bleiben   2014
Schaltfläche zum Wiederholen des letzten Befehls   2014
Einbindung eines Moduls zur Lastflussberechnung unsymmetrischer Netze   2014
Anzahl der Erdseile und Bündel für Leitungsdatenberechnung erhöhen   2015
Weiterentwicklung Querzweig-Container: *Hinzufügen von vielen bestehenden Wuerzweigen vereinfachen; *Darstellung von aufsummierten Werten in Auswahldialog   2015
Verwalung von Makros in Datenbank inkl. Metadaten wie Autor, Zweck, Voraussetzungen für Anwendung ...   2015
Falschfarbendarstellung für min, max, Quantile von U bei Zeitreihenrechnung   2015
Weiterentwicklung der Kreisdiagramme zu Kuchendiagrammen   2015
Hand-Tool zur Bewegung in Grafik (z. B. über Mittlere Maustaste oder Shift+Maustaste)   2015
Frei konfigurierbare Tastenkombinationen für Einträge in (Kontext-)Menüs und Berechnungsverfahren   2015
Schaltfläche zum Ausblenden spannungsloser Netzobjekte   2015
Benutzeroberfläche

Kontextmenü der Karteileiter Projektauswahl für Varianten einen Menüpunkt "Alle Grafiken laden" hinzufügen. So muss nicht jede Grafik einzeln durch Klick auf die Checkbox eingeladen werden.

  2017
IO

Makro-Befehl zum Löschen aller CGMES-Objekte hinzugefügt "Netz.loesche_cgmes_daten()"