Sprache wechseln:

Installation

Wenn sie noch keine Version von INTEGRAL 7 auf ihrem Rechner installiert haben, führen sie bitte folgende Schritte durch:

  • Herunterladen der folgenden Installationsdatei
  • Ausführen der Installationsdatei (hierfür sind Administrator-Rechte erforderlich)
  • INTEGRAL 7 unterstütz bei der Ausfallberechnung sowie bei Berechnungen innerhalb der Netznutzungsfallverwaltung die parallele Berechnung auf mehreren Prozessorkernen. Um diese Funktionalitäten nutzen zu können, müssen folgende beiden Pakete installiert werden:
  • Die Parallelisierung nutzt das sogenannte Message Passing Interface (MPI). Dabei kommunizieren die einzelnen parallel arbeitenden Prozesse über TCP/IP-Nachrichten. Daher ist es erforderlich um die Parallelisierung nutzen zu können, den Prozess mpi_app.exe in der Firewall frei zu geben.
  • Alle Anwender, die INTEGRAL verwenden, benötigen im Programmverzeichnis Schreib- und Leseberechtigung. Diese muss vom Systemadministrator manuell gesetzt werden.
  • Installation des aktuellen Updates (Anleitung: siehe unten)
  • Installation von MySQL (siehe dazu auch die INTEGRAL-Hilfe Kapitel 2.2)
  • Programmaktualisierungen finden sie hier.

Bekannte Probleme bei der Installation

  • Wenn INTEGRAL bei MySQL Version 4.xx einen Kontakt zur Datenbank hergestellen kann, aber keine Speicherung möglich ist bzw. diese zu Fehlern führt, überpüfen sie bitte, ob bei der Installation von MySQL das Standard Charakter Set ausgewählt wurde. Um dies zu überprüfen, muss das Installationsprogramm von MySQL 4.xx erneut ausgeführt werden. Eine nachträgliche Änderung der Einstellungen ist problemlos möglich.
  • Beim Start von INTEGRAL erscheint folgende Fehlermeldung: "Diese Anwendung konnte nicht gestartet werden weil die Anwendungskonfiguration nicht korrekt ist. Zur Problembehebung sollten Sie die Anwendung neu installieren."
    In diesem Fall fehlen auf Ihrem System einige Laufzeitbibliotheken. Installieren Sie bitte das Visual Studio Redistributable Package aus unserem Download-Bereich.