Auftragsforschung

Auftragsforschung

Ein wesentliches Tätigkeitsfeld der FGH sind Studien und Gutachten zu Fragen und Problemen der Anlagen-, Prüf- und Systemtechnik. Die hierfür verwendeten Analysemethoden bauen auf dem jeweils neuesten Stand der Forschung auf. Kontinuierlich bearbeiten wir im Auftrag von Netzbetreibern, Herstellern und anderen Institutionen z.B. Lastfluss-, Kurzschluss- und Zuverlässigkeitsuntersuchungen, Sonderauswertungen der FNN-Störungsstatistik oder die Analyse und Parametrierung von Schutzsystemen. Als umfassende Werkzeuge stehen unsere in der Praxis bewährte Netzplanungssoftware INTEGRAL sowie weitere Spezialsoftware zur Verfügung.

Unsere erfahrenen Mitarbeiter führen vor Ort an elektrischen Anlagen Messungen zu Teilentladungen, Oberschwingungen, Kopplungseffekten benachbarter Leitungen, Feldemmissionen und Schall-/ Geräuschentwicklung durch. Sachkundig beurteilen wir den Zustand und die Restlebensdauer Ihrer Netzanlagen und überprüfen diese auf Konformität mit dem allgemeinen Stand der Technik. Insbesondere spezielle Anforderungen an Auslegung und Betrieb elektrischer Anlagen zählen zu unserem Hauptaufgabengebiet.

In unseren Laboren können defekte oder intakte elektrische Betriebsmittel auf vielfältige Weise untersucht werden. Eine Auswahl an Möglichkeiten ist im Folgenden aufgelistet:

  • Ursachenforschung zu Schadensbildern an Komponenten wie Muffen, Endverschlüssen, Kabeln, etc.
  • Zerstörungsfreie Holographie zur Lokalisation von Fehlern in Produktion oder Betrieb
  • Fremdschichtuntersuchungen an Isolatoren

Für die Bearbeitung Ihrer Fragestellungen finden Sie bei der FGH hoch qualifizierte Mitarbeiter zu attraktiven Tagessätzen.

Ihr Ansprechpartner
Dr.-Ing. Simon Krahl
Dr.-Ing. Simon Krahl
Leitung Systemstudien
+49 241 997857-21
simon.krahl@fgh-ma.de
Ihr Ansprechpartner
Gregor Brammer
Gregor Brammer
Leitung Anlagen- und Prüftechnik
+49 621 976807-13
gregor.brammer@fgh-ma.de