Sprache wechseln:

Agile Softwareentwicklung – Sprintwechsel bei INTEGRAL

Am 30.09.2018 wurde das Major-Release der neuesten Integralversion 7.12 ausgeliefert und damit der erste Sprintwechsel bei INTEGRAL abgeschlossen. Das Konzept des Sprintwechsels umfasst viermonatige Entwicklungszyklen, bei denen mit den INTEGRAL-Kooperationspartnern jeweils vorab in einer Webkonferenz die anstehenden Arbeitspakete besprochen und festgelegt werden. Zum Ablauf des Zyklus erfolgt dann eine weitere Webkonferenz, in welcher die umgesetzten Neu- und Weiterentwicklungen in INTEGRALvorgestellt werden. Die termintreue Umsetzung der Sprintwechsel und pünktliche Auslieferung der Software haben dabei höchste Priorität.

Das neue Konzept der agilen Entwicklung von INTEGRAL wird von den Kooperationspartnern gerne angenommen. Durch die gegebene größtmögliche Transparenz in Bezug auf die umgesetzten und anstehenden Neu- und Weiterentwicklungen der Software können sie den Entwicklungsprozess eng begleiten.

--- Der Inhalt dieses Textes ist ausschließlich für den internen Gebrauch durch FGH Mitarbeiter bestimmt ---

Andreas Moormann

Ihr Ansprechpartner
Dr.-Ing. Andreas Moormann
Dr.-Ing. Andreas Moormann
Bereichsleitung Softwareentwicklung
0241 997857-160
andreas.moormann@fgh-ma.de